Unser Ärzte-Team

Transparenz – Kompetenz – Innovation

Schwerpunkte des Ärzteteams: Erkrankungen des Bewegungsapparates, Erkrankungen der inneren Organe und der weiblichen Brust, Onkologie, spezielle kernspintomographische Verfahren, Gefäßdiagnostik

Prof. Dr. med. Jean-Michel Friedrich

Radiologe

1972

Beginn des Medizinstudiums an der Louis-Pasteur-Universität zu Straßburg

1977 bis 1980

Assistenzarzt in den Fachrichtungen Urologie, Innere Medizin und Radiologie in Colmar

1980

Promotion: Laurent Fries, Médecin , Géographe et Astrologue de la Renaissance à Colmar, Strasbourg et Metz

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus imperdiet, nulla et dictum interdum, nisi lorem egestas vitae scel...1981
Preis der Elsäßischen Akademie

1980 bis 1985
Assistenzarzt in der Röntgendiagnostik und Strahlentherapie der Universität Ulm

1985
• Facharzt Oberarzt für Radiologie
• Mehrfacher Gewinner des Filminterpretationsseminares der Deutschen Röntgengesellschaft

1990
Habilitation im Fach Radiologie: „Zur Optimierung radiologischer Verfahren in der Dünndarmdiagnostik“

1992
Leitender Oberarzt der Abteilung Röntgendiagnostik der Universität Ulm

1993
Ernennung zum Hochschuldozenten der Universität Ulm

1995
Ernennung zum a.pl. Professor für Radiologie der Universität Ulm

1996
Gründung der Radiologischen Praxis Schweinfurt

2003 bis 2013
Delegierter der Bayerischen Ärztekammer für Schweinfurt

Mitgliedschaften:
• Bayerische Röntgengesellschaft
• Berufsverband der Deutschen Radiologen
• Deutsche Röntgengesellschaft
• Deutsche Gesellschaft für Senologie
• Radiological Society of North America

Zusätzliche Tätigkeiten:
• Prüfer für MRT-Diagnostik bei der Bayerischen Ärztekammer
• Mitglied der Vorstandskommission MRT bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB)

Dr. med. Peter Schnarkowski

Facharzt für Diagnostische Radiologie

1981 bis 1987

  • Medizinstudium an der Rheinisch-Westfälischen Universität Aachen
  • Auslandsaufenthalte während des Studiums in der Radiologischen Abteilung der Johns-Hopkins-University (Baltimore, USA) und der Harvard-University (Boston, USA)

1987 bis 1989

Assistent in der Strahlentherapie und Onkologie der RWTH Aachen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus imperdiet, nulla et dictum interdum, nisi lorem egestas vitae scel...1989
Promotion über das Thema „Behandlungsmöglichkeiten des Prostatakarzinoms“

1989 bis 1992
Assistenzarzt in der Radiologischen Abteilung der Universität Ulm

1992 bis 1993
Weiterbildung an der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn

1993 bis 1996
• Wissenschaftlicher Angestellter an der Ludwig-Maximilians-Universität München
• Entwicklung von neuen Untersuchungsmethoden zur Erfassung von Krankheiten mit Hilfe der Kernspintomographie

1994
Stipendium der Deutschen Forschungsgesellschaft zur Erforschung von kernspintomographischen Verfahren an der Universität von Kalifornien (San Francisco, USA)

1996
Facharzt für Diagnostische Radiologie

1996 bis 1998
Oberarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover

1998 bis 2000
Oberarzt am Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Luzern mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Rückenmarks- und Wirbelsäulenverletzungen

2000
Eintritt in die Radiologische Praxis Schweinfurt

Mitgliedschaften:
• Berufsverband der Deutschen Radiologen
• Deutsche Gesellschaft für Senologie
• International Skeletal Society
• Radiological Society of North America
• American Roentgen Ray Society

Dr. med. Andrea Heider-Harlos

Fachärztin für Diagnostische Radiologie

Schwerpunkt Mammadiagnostik

1967 bis 1980

Schulbildung und Abitur in Schweinfurt

1980 bis 1987

  • Medizinstudium an der Universität Würzburg
  • Stipendiatin der Bayerischen Hochbegabtenförderung
  • Auslandsaufenthalt am Universitätsspital in Zürich

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus imperdiet, nulla et dictum interdum, nisi lorem egestas vitae scel...1987 bis 1989
Assistenzärztin im Fach Innere Medizin an der Medizinischen Klinik der Universität Würzburg

1989
Promotion zum Thema „Polychemotherapie beim kleinzelligen Bronchialkarzinom“

1989 bis 1997
Assistenzärztin am Institut für Röntgendiagnostik der Universität Würzburg

(Unterbrechung durch zwei Jahre Elternzeit)

Seit 1997
Fachärztin für Diagnostische Radiologie

1998 bis 2004
Vertretungstätigkeit in radiologischen Praxen in Würzburg und Schweinfurt

Juli 2004
Niederlassung, Eintritt in die Radiologische Praxis Schweinfurt

Juni 2019
Nach zwei Jahren interner Zusatzausbildung Genehmigung zur Abrechnung von Mamma-MRT durch die Kassenärztlichen Vereinigung

Frau Dr. Heider-Harlos ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Mitgliedschaften:
• Deutsche Röntgengesellschaft
• Berufsverband der Deutschen Radiologen
• Deutsche Gesellschaft für Muskuloskelettale Radiologie

Dr. med. Christian Fiebig

Facharzt für Diagnostische Radiologie

Bis 2004

Medizinstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen

2004

Approbation

2004

Fachärztliche Weiterbildung im Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, Prof. Vogl

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus imperdiet, nulla et dictum interdum, nisi lorem egestas vitae scel... 2010
Facharzt für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

2011
Promotion

Seit 2011 in der Radiologie Schweinfurt beschäftigt

Dr. med. Heike Kuhn

Fachärztin für Diagnostische Radiologie

Bis 2001

Medizinstudium an der Julius-Maximilians Universität Würzburg

2003

Approbation und Promotion

2002 bis 2007

  • Fachärztliche Weiterbildung im Zentralinstitut für bildgebende Diagnostik im Städtischen Klinikum Karlsruhe
  • Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Jena

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Phasellus imperdiet, nulla et dictum interdum, nisi lorem egestas vitae scel...Seit 2007
Fachärztin für Radiologie

Seit Juli 2007
in der Radiologie Schweinfurt beschäftigt

Mitgliedschaften:
Deutsche Röntgengesellschaft

Doctor-Medic Adriana Stefan

Fachärztin für Radiologie

Bis 2011

Medizinstudium an der Carol–Davila-Universität Bukarest

2011

Promotion

2012

Approbation

2012-2014

Assistenzärztin im Fach Kardiologie und Innere Medizin

2014-2019
Assistenzärztin im Fach Radiologie

Seit 2019
Fachärztin für Radiologie

Seit 2016/2017
Zusatzqualifizierung für CT und MRT-Herz(Q1) von der Deutsche Röntgengesellschaft

Mitgliedschaften:
• Deutsche Röntgengesellschaft
• AG Herz- und Gefäßdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft
• AG Thoraxdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft
• European Society of Radiology (ESR)
• Europen Society of Cardiac Radiology (ESCR)
European Society of Thoracic Imaging (ESTI)

MUDr. Katharina Halabuk

Fachärztin für Radiologie

2006

Medizinstudium an der Comenius Universität Bratislava

2007

Approbation

2007-2017

Fachärztliche Weiterbildung in der Radiologie Schweinfurt in Kooperation mit St. Josef und Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt

2017
Fachärztin für Radiologie in der Radiologie Schweinfurt